10
Au
Kreisauswahl beim TSH Turnier 2021
10.08.2021 07:10

Auf Einladung vom Schönower SV (Uckermark) nahm der DFB-Stützpunkt Löwenberg am 07.08.2021 (E-Junioren – 1 Team) und am 08.08.2021 (D-Junioren – 2 Teams) am TSH-Cup 2021 teil.

Das Turnier steht für die Stützpunkt-Trainer als Standortbestimmung seiner Talente nach langer Spielpause und Einstieg in das neue Sichtungs- und Ausbildungsjahr 2021 /2022 sowie als eine Sichtung Jahrgang 2011.

Am 07.08.2021 war schon der Jahrgang 2011 mit bereits gesichteten Fußball-Talenten im Einsatz. Nach einigen Trainingseinheiten in den Sommerferien konnten 13 Spieler als Team „Löwenberg“ benannt werden.

Unter der Führung /Anleitung des Trainer-Duos Czerwionka /Drasché sammelten die Talente erste Auswahl-Erfahrungen. Mit einem 5.Platz von 16 Teams stand am Ende ein recht ordentliches Ergebnis im Raum. Gegen namenhafte Teams schafften die OHV-Talente 5 Siege, erzielten ein Unentschieden und verloren 3x jedoch knapp.

Bei der Siegerehrung sprach selbst der Sieger des Turnieres, der FC Energie Cottbus, den Trainern der OHV-Schützlinge für die gezeigte offensive Spielleistung Anerkennung aus.

Eine zusätzliche Anerkennung, beim Tor-Schuss-Test konnte Robin Schröder sein Können zeigen und erhielt eine Extra-Auszeichnung.

Beim Turnier am 08.08.2021 mit 16 Mannschaften war der DFB-Stützpunkt Löwenberg gleich 2x vertreten.

Erstmals trat der Jahrgang 2010 als Auswahlteam „Löwenberg II“ auf. Den „U12“-Talenten merkte man schon eine gewisse Aufregung an, denn es war keine leichte Aufgabe, sich zunächst schnell selbst als „Team“ zu finden und gleichzeitig mit guter Leistung gegen eingespielte, ältere und körperlich robuste Gegner sich zu behaupten und zu präsentieren. Das gelang teilweise schon recht gut, doch trotzdem reichte es nach der Vorrunde (3 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen) bei einer Torausbeute von 5:6 nur zum 5. Platz. Großes Manko dabei war vor allem „Cleverness“ bei der Chancenverwertung, denn diese verhinderte tatsächlich eine bessere Platzierung. In den 2 KO-Spielen ließen die OHV-Talente dann nichts mehr anbrennen und sicherten sich mit guten Spielzügen und Toren den 9. Platz.

Eine besondere Anerkennung erhielt Moritz Fischer (SV Altlüdersdorf), der von den Trainern und Veranstalter zu den drei „Besten“ Spielern des Turnieres genannt und ausgezeichnet wurde – super Moritz!

Das Team „Löwenberg I“, gecoacht von Trainer Weidhaas, bestand aus Talenten der Jahrgänge 2009 und 2010 (auch mit neuen Sichtungskader). Nach schneller Findung als Mannschaft überzeugten die OHV-Talente dann mit guter Defensivarbeit bei einer offensiven Spielweise. Auch hier war teilweise das Manko der zwingenden Chancenverwertung gegen gleichwertige Teams, was somit ein noch besseres Endresultat verhinderte. Mit 5 Siegen, 3 Unentschieden bei nur einer Niederlage erzielte „Löwenberg I“ mit dem 5.Platz ein solides Ergebnis. Ein Schmankerl was schon das erzielte Unentschieden gegen den späteren souveränen Sieger.

Wohlwollend wurde das Kompliment vom 1.FC Neubrandenburg 04 (U13 – 8 Siege, 1Unentschieden), die Anerkennung von guter Spielleistung, engagiertes und leistungsstarkes Auftreten der OHV-Talente aufgenommen.

Fazit: Das Trainerteam des DFB-Stützpunkt Löwenberg sieht den hinterlassenen Gesamteindruck der OHV-Talente beim Turnier als sehr gelungen und als eine gute Ausgangsposition für den Einstieg in das Sichtungs- und Ausbildungsjahr 2021/2022.

An dieser Stelle bedanken wir uns als Trainer bei den mitgereisten Eltern und teilen nochmals als Stützpunkt von hieraus unsere Anerkennung und Dank den Organisatoren des TSH-Cup 2021 vom Schönower SV für die tolle Veranstaltung mit!

Das Trainerteam des DFB-Stützpunkt Löwenberg

Thomas Czerwionka, Sebastian Weidhaas, Ulrich Drasché

Waldsportanlage eröffnet
Kreispokal ausgelost

Datenschutzerklärung