27
Ja
SV Glienicke /Nordbahn Vizemeister in der Halle
27.01.2016 17:19

SV Glienicke /Nordbahn (D-Junioren) und FV Preussen Eberswalde (E-Junioren) kehren mit einem Vizemeistertitel und einem 5. Platz 5 von den Hallenmeisterschaften im Futsal des FLB aus Cottbus zurück!

Am vergangenen Sonntag konnten die D-Junioren des SV Gleinicke /Nordbahn den Vizelandesmeistertitel erringen. Die Glienicker spielten eine tolle Endrunde und sicherten sich so, völlig verdient, den zweiten Platz hinter SSV Einheit Perleberg.

In der Vorrunde bekam es der Vertreter unseres Fußballkreises mit folgenden Teams zu tun: FC Bad Liebenwerder, hier gab es ein  0:0. Gegen FC Energie Cottbus gab es ebenfalls ein Unentschieden, 1:1 der Endstand. Die Partie SG Rangsdorf /Groß Manschnow verließen die Glienicker als Sieger (1:0).

Die Nordbahn- Kicker  beendeten somit die Vorrunde auf Platz 2 und sicherten damit die Teilnahme am Halbfinale. Die SG Rangsdorf /Groß Manschnow  wurde mit 6 Punkten Gruppenerster.

Im Halbfinale konnten sich die Kicker aus unserem Fußballkreis mit 2:1 knapp gegen keinen geringeren als den SV Babelsberg 03 im Siebenmeterschießen durchsetzen. Das bedeutete den Einzug ins Finale der Landeshallenmeisterschaften. Hier hieß der Gegner  SSV Einheit Perleberg, dem man sich am Ende mit 0:2 geschlagen geben musste.

Dennoch ein riesen Erfolg für den SV Glienicke /Nordbahn und unseren Fußballkreis.

Schon am Samstag mussten die E–Junioren des FV Preussen Eberswalde in Cottbus zur Endrunde der Landesmeisterschaften antreten. Hier standen die folgenden Begegnungen auf dem Vorrundenspielplan:  Das Spiel gegen den 1. FC Frankfurt  /Oder ging knapp mit 1:2 verloren. Mit 2:1 setzte sich der FV Preussen gegen den FC Bad Liebenwerda durch. Die Preussen gewannen auch das dritte Gruppenspiel verdient mit  3:2 gegen FSV Babelsberg 74.

Am Ende der Gruppenphase hatten 3 Teams jeweils  6 Punkte auf der Habenseite. Der FV Preussen  Eberswalde scheiterte am schlechteren Torverhältnis.  Im Spiel gegen Babelsberg war nur wenige Sekunden vor Spielende der Treffer zum Einzug ins Halbfinale zum Greifen nah, dieser  gelang  jedoch nicht. Somit musste Eberswalde, am Ende des Turniers, um den Platz 5 spielen. Durch einen 2:1 Sieg gegen den MSV 1919 Neuruppin wurde dieser fünfte Platz dingfest gemacht.

Herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen und zur Teilnahme an den Landesmeisterschaften als Vertreter unseres  Fußballkreises.

(A. Gebhardt - Vorsitzender Jugendausschuss)