14
Ma
Stahl und TuS gewinnen Kreispokalfinals
14.05.2016 20:28

Am Samstag 14 . Mai fand das Kreispokalfinale in Kremmen statt. Bei den Frauen hatten sich SC Klein Mutz und Stahl Hennigsdorf qualifiziert. Die Klein Mutzerinnen führten zur Halbzeit mit 2:0. Nach dem Wechsel trat Stahl zielstrebiger auf und siegte letztlich verdient mit 5:3. Das Spiel leitete Jessica Ihm.

Bei den Herren standen sich Fortuna Glienicke und TuS Sachsenhausen II gegenüber. Nach 90 Minuten stand es, nach ausgeglichenem Spiel 2:2 (Halbzeit 1:1). In der Verlängerung war TuS 1896 die tonangebende Mannschaft, Glienicke rettete sich mit Glück und Geschick in das Elfmeterschießen. Hier setzte sich Sachsenhausen vor gut 600 Zuschauern mit 4:3 durch. Als Unparteiische agierten Reno Helm, Florian Lukawski und Felix Elbrecht.

Die Ehrungen nahmen Ludger Weskamp (Landrat Oberhavel), Wilfried Riemer (Vorsitzender des Fußballkreises) und Michael Reichert (Vorsitzender des Schiedsrichterausschusses) vor.

Der Vorstand des Fußballkreises möchte sich auf diesem Weg beim FC Kremmen für die Organisation und Durchführung des diesjährigen Kreispokalfinales bedanken.

(P. Golle - Öffentlichkeitsarbeit /DFBnet)