12
Ja
Nutzung des DFBnet-Postfaches
12.01.2015 20:38

An alle Vereine des Fußballkreises Oberhavel/Barnim

Wir haben zusammen die erste Halbserie gemeistert und sind auf einem guten Weg den Fußball in unserem neu gegründeten Großkreis voran zu bringen sowie einen reibungslosen Spielbetrieb zu gewährleisten.

Ein Manko in der Zusammenarbeit zwischen den Verantwortlichen des Fußballkreises und Vereinen scheint die Kommunikation über das DFBnet-Postfach zu sein. Die Spielausschüsse, das Sportgericht, das Jugendsportgericht, der Kassenwart sowie der Vorstand unseres Fußballkreises nutzen das DFBnet-Postfach für die Kommunikation mit den Vereinen. Es sei an dieser Stelle noch einmal darauf verwiesen, dass ein per DFBnet-Postfach zugestellter elektronischer Brief als rechtskräftig zugestellt gilt, d. h. das Anweisungen oder Zahlungsaufforderungen mit dem Klick des Absenders als zugestellt gelten (vergleichbar mit einem Einschreiben der Post).

Jeder Verein hat ein solches Postfach und hat auch die dazugehörigen Zugangsdaten vom FLB aus Cottbus erhalten.

Jeder Verein ist für die regelmäßige Kontrolle und Verwaltung seines DFBnet-Postfachs selbst verantwortlich. Dies beinhaltet auch die Übergabe bzw. Neubeantragung der Zugangsdaten bei Wechsel der Verantwortlichkeiten im Verein.

Jeder Verein ist bei Verlust der Zugangsdaten für die Neubeantragung über den FLB in Cottbus selbst verantwortlich.

Der Vorstand unseres Fußballkreises möchte hiermit alle Verantwortlichen in den Vereinen ansprechen, sich dieser Problematik anzunehmen und bei evtl. Unstimmigkeiten Abhilfe zu schaffen, einen Verantwortlichen für das DFBnet-Postfach zu bestimmen, der sich regelmäßig um die Leerung des elektronischen Briefkastens kümmert und die dort auflaufende Post an die zuständigen Trainer, Betreuer oder Kassenwarte etc. weiterleitet um einen Informationsverlust zu vermeiden.

Vielen Dank für das entgegengebrachte Verständnis in dieser Sache und auf eine erfolgreiche Rückrunde.

(Peer Golle - Vorstandsmitglied für DFBnet und Öffentlichkeitsarbeit)